Mit Strickhäubchen, Erdbeeren und auf dem Schoß gestreichelt werden ….


Solche Bilder führen immer wieder zu Ärger, ja sogar zum Rausschmiss aus so mancher Facebookschildkrötengruppe (was für ein Wort😉)

Natürlich wissen wir alle, dass unsere gepanzerten Freunde ganz und gar kein Strickhäubchen brauchen. Ach Leckerlies in form von Früchten ist natürlich keine gesunde und artentsprechende Ernährung. Genau so wissen wir, dass Schildkröten keine Schmusetiere sind und viel lieber in einem gut gestalteten, für das menschliche Auge nicht unbedingt gestriegeltem Gehege, leben. Aber gleich so böse auf ein meist lustig gemeintes Posting zu reagieren?

Erst kürzlich beobachtete ich, dass sich ein durchaus aggregierter Schildkrötenhalter, der mit diesem Hobby erst in diesem Jahr begonnen hat, von einer Gruppe voller Scham verabschiedete, da man ihm, nach dem Posten eines solchen Fotos tatsächlich Unwissenheit, ja sogar böse Absichten unterstellte.

Ob das der richtige Weg ist um einen „Neuling“ unser wunderbares Hobby näher zu bringen? Dabei kann ich den Ärger mancher Halter, die viel Wert auf eine naturnahe Haltung legen, durchaus verstehen. So liegt die Sorge nahe, dass so manch ein „Anfänger“ nur das Foto betrachtet und meint, er müsse nun seiner Schildkröte ein Mützchen stricken. Ob es wirklich richtig ist prinzipiell in jedem „Anfänger“ einen Idioten zu sehen? – Ich glaube nicht. Gerade durch so manche Anfängerfrage konnte ich „alter Hase“ mich selbst weiterentwickeln, begann so mach alte Weisheit zu überdenken und habe sogar das eine oder andere im Laufe der Zeit geändert.

Nein – Mützchen gestrickt habe ich natürlich nicht und Obst steht nach wie vor auch nicht auf dem Speiseplan. Auch zum Kuscheltier sind meine Schildkröten nicht degradiert und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das auch genau so wenig werden, wie bei den meisten Schildkrötenneulingen, die sich schmunzelnd ein solches Foto ansehen.

Ganz im Gegenteil, glaube ich sogar, dass gerade die Auseinandersetzung eines solchen „Katastrophenfoto“ mitsamt der daraus entstehenden Diskussion, den Neuhalter zum Nachdenken anregt, seine Sichtweise in die richtige Richtung prägt und er, gerade durch die Auseinandersetzung mit falscher Haltung, den Weg zu naturnahmen Schildkrötenhaltung findet. Diejenigen, die tatsächlich Häubchen für ihre Schildkröten stricken, erreichen wir aller Wahrscheinlichkeit nicht und falls doch, dann vermutlich gerade durch ein solches Foto. Weil das lockt, das Sehen sie sich an und das lesen sie dann auch.

In diesem Sinne ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest - und BITTE - lasst sie einfach in der Winterstarre.

Ich stricke lieber Häubchen für meine Enkelkinder, die brauchen sie nämlich wirklich.



0 Ansichten

SCHILDKRÖTEN-

JOURNAL

www.landschildkroeten-forum.eu

Ein Erfahrungs- und Gedankenaustausch für alle, die sich gerne mit Schildkröten befassen.

_______________________________________________

Werden Sie Teil dieses Journals

und senden Sie uns Ihre Geschichte.
Erzählen Sie von Ihren Erfahrungen und Erlebnissen rund um das Thema Schildkröte.

Senden Sie uns Ihr Manuskript:
Mail-Adresse

_______________________________________________

ABONIEREN

 Bleiben wir im Kontakt,

verpassen Sie keinen neuen Beitrag, abonieren Sie diesen BLOG

Werden Sie Teil dieses Journal

und senden Sie uns Ihre Geschichte.Erzählen Sie von Ihren Erfahrungen und Erlebnissen ihrer Schildkröten.
Mail-Adresse